Samstag, 5. Mai 2018

NEUERSCHEINUNG!




Meine Autorenkollegen Michael Pfrommer und Kurt Kobler haben den 6. Band ihrer
Andromeda-Saga fertiggestellt und veröffentlicht.
Das Buch ist entweder zu bestellen per Mail  oder Ihr besucht uns vom 
1.-3. Juni beim PERRY-RHODAN-CON 
in München-Trudering am Tisch des Terranischen Club EdeN (TCE).
Wir freuen uns auf Euch!

Ich habe den Roman bereits gelesen und empfehle ihn als spannende und unterhaltende Lektüre.

(c) Michael Pfrommer, Raimund Peter, Thomas Röhrs
Andromeda-Cyborg
Die DINO III war ihr Schicksal – Die GOOD HOPE ihre Chance

 von

Michael Pfrommer und Kurt Kobler
Viele Kommandounternehmen waren heroisch, doch nur wenige schrieben Geschichte, so wie die Besatzung des Flottentenders DINO III.
Als die CREST III mit Perry Rhodan im Jahr 2404 n. Chr. in Andromeda von dem Zeittransmitter Vario in das Jahr 49.988 v. Chr. versetzt wurde, startete das Flottenkommando eine verwegene Rettungsmission. Mithilfe einer Finte schickte man auch die DINO III in die alt-lemurische Vergangenheit, um das Flaggschiff mit dringend benötigten Kalup-Konvertern auszustatten. Das Unternehmen war letztlich erfolgreich, doch die Besatzung des Tenders zahlte einen dramatischen Preis. 
(c) Thomas Röhrs
(c) Thomas Röhrs
(c) Raimund Peter
Denn als die DINO III die alt-lemurische Vergangenheit erreichte, hatte sich die CREST mithilfe eines MdI-Zeittransmitters bereits in das Jahr 49.488 v. Chr. geflüchtet. Die Besatzung des Tenders war für immer in der alt-lemurischen Vergangenheit begraben.
Die Männer der DINO III suchen verzweifelt nach einem Ausweg aus ihrem Zeitgefängnis. Die Crew ahnt allerdings nicht, dass sie längst ein Spielball kosmischer Geschichte ist. Denn nicht nur Rahol Fontan, der letzte überlebende MdI, interessiert sich für ihr Schiff, sondern auch die geheimnisvollen Herrscher der Haluter – die Erste Schwingungsmacht.
Der auf dem Pyramidenplaneten von Holoin gestrandete Ron Fox und seine Begleiterin Syntha werden in den Strudel dieser Ereignisse gerissen. Sie sind ein bizarres Gespann. Synthas Persönlichkeit steckt in einem Duplo-Körper Mirona Thetins und der digitalisierte Verstand des Archäologen ist mit dem kleinen Roboter Log zu einem Cyborg verschmolzen.
(c) Raimund Peter
Auf ihrer Flucht vor Faktor XIV entschlüsseln sie ganz unverhofft den nächsten Schachzug Rahol Fontans. Er führt sie in die Endphase des Lemurisch-Halutischen Krieges, in das Jahr 49.985 v. Chr., direkt auf die DINO III.
Andromeda-Cyborg huldigt den stillen Helden des verschollenen Flottentenders. Der Roman erzählt von der Tragödie einer einsamen Besatzung und berichtet vom Start der Korvette GOOD HOPE. 
Es ist ein Drama, das Jahrzehntausende später zwei Galaxien retten sollte.
(c) Roland Wolf














DIN A 5 Format, Softcover. 200 Seiten. 7,50 € zuzüglich Versandkosten (Büchersendung bis 500 Gramm: 1,50 € für Deutschland, 3,50 € EU. 4 € bei Luftpost)


In München-Trudering (Garching-Con) haben wir
noch eine weitere Neuerscheinung an unserem Tisch: 
CROSSROADS
Ein Kurzgeschichtenband aus dem Perryversum


AUTOREN: Angelika Rützel, Kurt Kobler, Michael Pfrommer,
Winfried A. Hary und Regina Schleheck


Die Geschichten spannen einen Bogen vom Anfang des Solaren Imperiums (2040 n.Chr.) bis in die Serienzukunft (19. Jahrhundert NGZ!). Es gibt ein Wiedersehen mit der Arkonidin Thora und Perry Rhodan selbst muss mit einem für ihn völlig neuen Problem kämpfen ...









 
 

Keine Kommentare: